Samstag, 6. August 2016

Black Blade 2: Das dunkle Herz der Magie von Jennifer Estep

Werbung


Buch: Black Blade 2: Das dunkle Herz der Magie
Autor: Jennifer Estep
ISBN: 
978-3492703567
Seiten:384
Verlag: ivi/ Piper Verlag



Klappentext des Inhaltes:

Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster … 

(Quelle: Piper Verlag)


Meine Meinung:

Black Blade 2: Das dunkle Herz der Magie von Jennifer Estep ist eine gelungen Fortsetzung zu: Das eisige Feuer der Magie.
Es hat mich wieder mit den tollen und vielschichtigen Charakteren , ebenso wie mit der magisch angehauchten Welt von Cloudburst Falls mitgerissen.

Diesmal dreht sich alles um ein ganz besonderes Ereignis....dem Turnier der Klingen.
Ein sommerlicher und freundschaftlicher Wettkampf der jedes Jahr stattfindet, bei dem Mitglieder der einzelnen Clans gegeneinander antreten um das Turnier für sich und für seinen Clan zu gewinnen.
Diesmal darf sich sogar das neuste Mitglied der Familie Sinclair ,die auch unsere sympathische Protagonistin ist: Lila Merriweather um diese besondere Ehre freuen, denn sie selbst darf daran zusammen mit anderen von ihren Freunden teilnehmen.
Doch neben der Aufregung des anstehenden Spiels, trüben die plötzliche und unbegreiflich hohe Anzahl von Toten Baumtrollen die Freude von Lila , Felix und Devon.
Doch dies soll nicht der einzige Wermutstropfen sein....denn bald schon beginnen merkwürdige Unfälle das Turnier zu heimzusuchen....
Zufall oder steckt da jemand dahinter? Denn bald schon wird Lila klar, dass irgendjemand der Teilnehmer es als bitteren und tödlichen Ernst ansieht und nicht mehr als Spiel....
Doch wer könnte für den Gewinn sogar über Leichen gehen?

Zitat Seite 109: „ Das Turnier war angeblich ein freundschaftlicher Wettbewerb. Wünschte sich jemand wirklich so verzweifelt den Sieg, dass er andere Leute dafür töten würde?“

Außerdem macht das weitere geheimnisvolle Treiben von Victor Draconi Lila Kopfzerbrechen....denn es scheint, als würde er einen grausamen Plan haben...., diesen zu entdecken sich Lila fest zur Aufgabe gemacht hat. Denn der Hass auf diesen Mann sprudelt immer noch in ihr, denn er hatte einst ihre Mutter getötet. Zusätzlich sind die Draconis eine wirkliche Plage, denn auch Victors Kinder: Blake und Deah zeigen Neigungen am Bösen...Doch ist Deah wirklich so wie der Rest ihrer Familie.....hierzu kommen im Laufe der Handlung Zweifel auf....
Ebenso gibt es bald noch das Rätsel um Deahs Mutter Seleste und ihrer Prophezeiung....
Denn wird sie tatsächlich zutreffen? Und was hat Seleste mit Lilas Mutter zu tun?
Außerdem stellt sich die Frage für welche Seite sich Deah letztendlich entscheiden wird...wird sie es schaffen ihrer Familie in den Rücken zu fallen....? Oder bleibt sie ihren Wurzeln treu?
Auch die geheime Liebesbeziehung zu Felix aus dem Hause der Sinclairs macht es Deah zusätzlich schwer.
Für mich war Deah in diesem Teil ein Charakter, der die größte Wandlung erlebt hat und für viel Wirbel sorgte. Denn wir konnten hinter die Fassade des Mädchens schauen, die im ersten Teil noch als ziemliche Zicke erschien^^ Auch die anbahnende Liebesgeschichte zwischen Lila und Devon ist eine Achterbahnfahrt, die zwischen dem Wunsch von Lila irgendwann aus Cloudburst Falls zu verschwinden und im Widerspruch zu ihren Gefühlen zu Devon stehen.

Ein wirklich spannender zweiter Teil, der erneut mit einer tollen Story überzeugen kann.
Auch das Wiedersehen mit den alten liebgewonnen Personen war wieder einmal großartig.
Zusätzlich gibt es eine gehörige Portion an Spannung und Gefahr, was will man als Leser mehr!^^

Ein Fantasy Jugendbuch, dass wirklich prickelnd und vielseitig ist und immer noch genug an Material für das nächste Band bietet.


Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen