Montag, 12. Dezember 2016

Rezension: Black Blade 3: Die helle Flamme der Magie von Jennifer Estep






Buch:

Die helle Flamme der Magie
Autor: Jennifer Estep
  Seiten : 336
Verlag:  ivi
IBSN: 978-3492703574


Klappentext des Inhaltes:

Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...

  (Quelle: Verlag)


Meine Meinung:


Black Blade 3: Die helle Flamme der Magie von Jennifer Estep ist der Abschluss dieser spannenden Fantasyreihe.
Auch der letzte Teil ist wieder einmal wundervoll geschrieben worden und hat mich erneut begeistern können.
All die lieb gewonnen Charaktere habe ich während dieser Trilogie sehr ins Herz geschlossen, und habe auch diesmal mit ihnen mitgefiebert und ihren tollen Zusammenhalt bewundert.
Zusammen mit Lila Merriweather und der Rest der Sinclair Gruppe mit Devon und Felix begleiten wir sie bei ihrem letzten Schlusskampf....denn sie müssen die grausamen Machenschaften von dem gefährlichen Oberhaupt des Draconi Clans unterbinden. Denn Victor Draconi hat einen finsteren Plan geschmiedet , der alle Familien in Cloudburst Falls vernichten könnte...
Lila die bereits ihren Platz in ihrer neuen Welt in der Sinclair Familie gefunden hat, kämpft nicht nur für ihre neue Freunde , sondern auch für ihre Rache, denn mit Victor hat sie noch eine ganz persönliche Rechnung offen stehen.
Zum Glück steht sie nicht alleine da, denn nicht nur ihre Freunde helfen ihr, sondern auch ihre Cousine Deah, die sich schweren Herzens gegen ihren eigenen Vater stellt, sowie auch der putzige Pixie Oskar, der wirklich ein süßer kleiner Held ist^^
Doch auch von einer ganz anderen unerwarteten Seite bekommt sie Unterstützung, denn all die Jahre irdenen sie die Monster respektiert hat, soll sich nun für sie auszahlen....
Und der Showdown war wirklich gelungen umgesetzt worden! :-)


Mit einem lachenden und gleichzeitig weinenden Auge habe ich dieses Buch beendet. Hier geht eine tolle Reihe zu Ende, die sicherlich noch einiges Potential für die Zukunft bieten könnte, rund um die fantastische Welt von Cloudburst Falls und daher bin ich gespannt ob evtl ein Wiedersehen stattfinden wird :-)) Also ich wäre auf alle Fälle wieder mit dabei.

Noch kurz zur Covergestaltung: Ich finde die 3 Teile passen optisch super zusammen und werten jedes Bücherregal auf :-)) 




Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten




Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den:
ivi / Piper Verlag




1 Kommentar:

  1. Ich glaube dass dieses Buch nichts für mich ist. Einfach nicht mein Genre, aber ich lese immer total gern deine Eindrücke.

    Ganz besonders liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen