Samstag, 30. April 2016

Rezension: Sylter Affären von Ben Kryst Tomasson



Buch: Sylter Affären
Autor: Ben Kryst Tomasson
ISBN: 
978-3746631769
Verlag: 
Aufbau Taschenbuch
Seiten: 320



Klappentext des Inhaltes:


Der Club Royale ist Sylts neuester In-Club: Hier treffen sich die Schönen und Reichen – allen voran der Bauunternehmer Jahnke, dem der Club gehört. Doch auch andere Prominenz zieht das besondere Ambiente an – darunter einige, die schon seit längerem im Visier der Steuerfahndung stehen. Karolina Dahl, Kriminalkommissarin beim LKA, wird undercover nach Sylt geschickt. Sie schleicht sich bei Jahnke ein und gaukelt ihm vor, Kontakt zu Geldwäschern zu suchen. Jahnke verspricht, ihr zu helfen, doch dann ist er tot – und Karolina steht unter Mordverdacht …
(Quelle: Aufbau Verlag


Meine Meinung:

"Sylter Affären" von Ben Kryst Tomasson ist ein toller Krimi, der mit einer wunderbar taffen Protagonistin und einer spannenden Ermittlungsarbeit glänzt.
Dabei können wir ein wenig hinter die Kulissen der schillernden Welt der Reichen und Schönen von der Sylter High Society blicken, und deren ganz eigenen Abgründe.

Wir begleiten die undercover ermittelnde Kari Blom bei ihrem Einsatz, den reichen und zwielichtigen Bauunternehmer Siegmund Jahnke auf den Zahn zu fühlen. Alles unter dem Deckmantel: dass sie eine Schriftstellerin ist, die ein Buch über ihn schreiben möchte.
Dabei hofft sie auf einige Beweise zu stoßen, die seine korrupte Machenschaften offenlegen können. Doch schon nach ihrer ersten Begegnung mit Herrn Jahnke scheinen ihre Ermittlungen ins Leere zu verlaufen, nachdem ihr Interviewpartner ermordet wurde. Hauptverdächtige in diesem Mord.....sie selbst!

Während sie der Kriminalhauptkommissar Jonas Voss und seine Kollegin Hannah Behrends verdächtigen, macht sich Kari selbst daran den wahren Täter auf die Schliche zu kommen, dabei verliert sie nie ihren eigentlichen Auftrag aus den Augen.
Doch immer schwerer fällt es ihr ihre Tarnung aufrechtzuerhalten, denn sie ist weder eine begnadete Schreiberin noch kann sie sich ihrer aufkeimende Zuneigung zu dem attraktiven Jonas entziehen..
Auch er selbst scheint bei seiner Polizeiarbeit aufgrund seiner Gefühle manchmal etwas voreingenommen zu sein....
Dies macht ihn sehr sympathisch und schafft es ihn zu einer weiteren Lieblingsfigur im Buch zu machen! :-)
Jedoch soll es mit Siegmund Jahnke nicht beim einzigen Opfer bleiben...und erneut scheinen die Beweise erdrückend Kari Blom zu belasten....Kann sie ihre Unschuld beweisen? Und womöglich den wahren Mörder und dessen Motiv aufdecken? Ebenso wie die illegalen Machenschaften , hinter denen sie ursprünglich hinterherjagte?

Zitat Seite 169:
„Wissen Sie, das Schwierigste am Schreiben ist nicht, eine gute Idee zu haben. Die größte Herausforderung besteht darin, all die Seiten zu füllen. Nicht mit Belanglosigkeiten , sondern mit Worten , die den Leser interessieren. Die ihn fesseln“


Dies hat das Buch wirklich geschafft, man war gefesselt. Obwohl es einen Touch mehr an Spannung hätte haben dürfen, war die Ermittlungsarbeit dennoch sehr interessant.
Auch die auftauchenden älteren Damen , die nicht nur dem Häkelclub angehörten, sondern auch geradezu Mafia ähnlich, Kari tatkräftig unterstützen, fand ich hinreißend! :-)
 Ein toller Krimi, der sehr gut geschrieben wurde , so dass man ihn kaum aus den Händen legen kann.
Von mir bekommt es 4 von 5 Punkten



Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an den:






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen