Samstag, 26. März 2016

Rezension: Daughters of Darkness: Scarlett von Bianca Iosivoni



Buch: Daughters of Darkness: Scarlett
Autor: Bianca Iosivoni
ISBN: 
978-3902972866
Verlag: 
Romance Edition
Seiten: 280



Klappentext des Inhaltes:


Sie will Rache – er will Gerechtigkeit
Die Auftragskillerin Scarlett Morrington traut ihren Augen kaum, als ausgerechnet Garrett Winter sie nach einem erfolgreichen Job zur Rede stellt. Vor sechs Monaten war der HUNTERS-Agent selbst das Ziel der Daughters of Darkness, doch statt ihn zu töten, rettete Scarlett ihm das Leben. Nun ist er auf der Suche nach dem Mann, der ihn tot sehen will – und bereit, jedes Risiko einzugehen, um ihn zu finden. Selbst wenn er dafür der verführerischen Auftragskillerin näher kommen muss, als ihm lieb ist …

(Quelle: Romance Edition)


Meine Meinung:

„Daughters of Darkness: Scarlett von Bianca Iosivoni ist ein temporeicher actiongeladener Liebesroman, der mit 2 tollen Charakteren und dessen ganz eigenen tragischen Schicksale den Leser fesselt.
Obwohl Scarlett und Garrett geradezu das komplette Gegenteil voneinander sind und auf jeweils der anderen Seite des Gesetzes stehen, verbindet sie doch etwas:

Zitat Seite 158:
„Sie trugen beide die Dämonen ihrer Vergangenheit mit sich herum.


Sie, eine Auftragskillerin – Er, ein Hunter Agent.
Ihre Wege hatten sich bereits in der Vergangenheit gekreuzt, als sie sein Leben rettete.....nun sucht er sie auf, damit sie ihm seine offenen Fragen beantworten kann....Die ihn geradewegs zu der Person führen wird, an der er Rache nehmen möchte....Auch Scarlett muss noch mit ihrer Vergangenheit abschließen, die sie seit Jahren verfolgt und nicht zur Ruhe kommen lässt.
Beide werden von ihren ganz eigenen Dämonen gejagt....

Obwohl sie zuerst nicht sehr kooperativ ist und ihn auf Abstand halten will, kann sich sich jedoch nicht seiner Anziehungskraft widersetzen...
Während sie einen erneuten Auftrag erhält, beschließt sie mit Garrett zusammenzuarbeiten und handelt mit ihm einen Deal aus.
Nichts ahnend dass sich ihre gegenseitige Gefühle nicht so einfach vereinbaren lassen...

Sehr gut hat mir die Idee gefallen von der Daughters of Darkness Gruppe, indenen verschiedene starke Frauen Auftragskiller sind, die jedoch über einen Kodex verfügen. Denn sie töten niemals einen Unschuldigen.....
Bin schon sehr auf die weiteren Folgen gespannt, damit wir die anderen Daughters besser kennen lernen werden!
Ich finde dass jede von ihnen: Phoenix, Sydney, Raiden, Lara und Catalina sehr interessante Charaktere sind, die sicherlich noch für genügend an Potential für Lesestoff sorgen werden.

Auch das Cover ist ein wahrlicher Hingucker! :-)
Hier sieht man bereits dass es sexy, gefährlich und abenteuerlich zugehen wird.
Nun freue ich mich bereits auf den nächsten Band der Reihe und bin gespannt welches Abenteuer uns dann erwarten wird.

Die Mischung aus Spannung, Gefahr und Liebe ist wirklich gelungen und hat daraus einen leicht flockigen Roman gemacht, den man geradezu verschlingen kann.



 Von mir bekommt es 4 von 5 Punkten





Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:




Kommentare:

  1. Hey Nadine ♥

    das Buch habe ich auch schon entdeckt und die Autorin habe ich auf der Buchmesse getroffen :) Ich bin trotzdem sehr gespannt auf das Buch, ob es was für mich ist. Es hört sicher aber ganz gut an ;)
    Danke für deine Rezension :)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu liebe Sine, die Autorin würde ich auch gerne mal treffen *etwas neidisch bin^^ * Dann könnte sie es mir auch gleich signieren^^
      Normalerweise bin ich ja nicht so der Romantik Fan, aber bei diesem war es einfach eine tolle Mischung! :-)) LG KEndra

      Löschen
  2. Hey :)

    Erst einmal tolle Rezi! Von dem Buch hab ich bis jetzt noch nichts gehört aber es klingt genau nach meinem Geschmack :) Vor allem mag ich irgendwie Bücher in denen es um taffe Mädels geht :)

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu Alisia, vielen lieben Dank für dein Kommi :-)) Ja ich mag auch immer Bücher indenen die Frauen mal taff und selbstbewusst sind und nicht immer nur die verschreckten kleinen Dinger, die immer einen Beschützer brauchen^^ Liebe Grüße Kendra

      Löschen