Samstag, 27. Februar 2016

Rezension: Ich bin Princess X von Cherie Priest



Buch: Ich bin Pincess X
Autor: Cherie Priest
ISBN: 
  978-3845812298
Verlag: 
bloomoon
Seiten: 272



Klappentext des Inhaltes:


Zwei unzertrennliche Freundinnen

Ein mysteriöser Unfall

Ein unglaubliches Geheimnis

Und die Suche nach der Wahrheit. 
 
(Quelle:Bloomoon Verlag)
 
 
 
Meine Meinung:
 
 
"Ich bin Pincess X von Cherie Priest ist ein außergewöhnlich gestaltender Jugendthriller, der mit einer neuen Idee des Erzählstils sich sehr von der Masse von „normalen“ Büchern abhebt. Besonders für junge Leute ist dieses Buch sicherlich ein Leckerbissen, denn hier gibt es nicht nur eine unblutige Thrillerstory zu entdecken, sondern auch in Abschnitten ComicZeichnungen zu bewundern, die ebenfalls zur Geschichte beitragen und so eine geradezu lebhafte Lesezeit beschert.
Dennoch muss ich gestehen, war es für mich leider dann doch nicht wirklich so nach meinem Geschmack, evtl da es dann doch etwas zu jugendlich geschrieben wurde und nicht meine „normale Thrillersucht“ stillen konnte :-) Jedoch fand ich die Idee wirklich gelungen und wenn ich jünger wäre, hätte es sicherlich noch mehr Punkte für dieses Buch vergeben.


Anfangs bekommen wir als Leser geschildert wie sich die beiden Mädchen, May und Libby kennenlernen und schon sehr früh zu Freundinnen werden. Während Libby eine talentierte Zeichnerin ist und May für das kreative Geschichten schreiben zuständig ist, beginnen die beiden bald ihr ganz eigene Comic zu entwickeln, welches sie Princess X taufen.
Während den Jahren wächst der Berg an Material dass die beiden geschaffen haben an, doch dann kommt es zu einer Tragödie, denn Libby stirbt zusammen mit ihrer Mutter bei einem Autounfall.
May ist am Boden zerstört, doch 3 Jahre nach diesem Ereignis entdeckt sie plötzlich an unterschiedlichen Orten in der Stadt Aufkleber mit dem Princess X Logo....Doch niemand außer den beiden Freundinnen wusste von ihrer gemeinsamen Erfindung...Bald schon beginnt May weiter nachzuforschen und stößt dabei nicht nur auf die Webseite von Pincess X , sondern auch auf den mysteriösen erwähnten Nadelmann, den sie selbst damals jedoch nie in ihren Geschichten erwähnt hatte....Bald schon beginnt May fest anzunehmen, dass Libby noch am Leben ist und mithilfe vom Comic ,Prinxess X um ihre Hilfe schreit, denn sie alleine kann die Hinweise entschlüsseln die hier für sie versteckt wurden..
Zusammen mit ihrem Nachbarn Patrick, der IT Experte ist und bald schon ein Freund wird, kommt sie dem Geheimnis um den Verbleib ihrer Freundin immer näher...doch dabei rücken sie schon selbst in Gefahr...


Ein wirklich liebevoller und originell gestaltender Jugendroman, der eine wirklich auffallende Optik an den Tag legt, wie schon das Cover vermuten lässt. Auch das Innere des Romans ist alles andere als blass, denn die teilweisen Comiczeichungen bringen Schwung ins Buch und bezaubern mit der starken Princess X^^ Wirklich ein netter Zeitvertreib , der mich jedoch leider nicht völlig überzeugen konnte, denn hier war es für mich manchmal schon etwas zu jugendlich angelegt worden, doch ich denke für jüngere Leser die gerne eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte lesen wollen ist dieses Buch genial! :-) 
 
 
Ein wirklich liebevoller und originell gestaltender Jugendroman


Von mir bekommt es 3 von 5 Punkten



Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:
 
 
 
Mehr über Princess X könnt ihr hier erfahren: Link 
Hier könnt ihr übrigens auch ein tolles Gewinnspiel finden! -)
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen