Montag, 9. November 2015

Rezension: Die Wildnis erwacht von A.L. Shields





Buch: Die Wildnis erwacht

Autor: A.L. Shields
ISBN:
978-3775156486
Verlag:
SCM Hänssler
Seiten:384
 
 
 
Klappentext des Inhaltes:
 
 
Die Fortsetzung des spannungsgeladenen Thrillers "Der Garten" des amerikanischen Bestsellerautors Stephen L. Carter, der unter dem Pseudonym A.L. Shields schreibt. "Die Wildnis", eine uralte Gemeinschaft mit dem Ziel, die Christenheit zu vernichten, hat Bethanys beste Freundin ermordet und sie mit verschiedenen terroristischen Anschlägen in Verbindung gebracht. Um ihre skrupellosen Absichten zu erreichen, haben die Hackerin Janice gekidnappt. Dabei hatte Bethany geschworen, sie mit ihrem Leben zu beschützen. Um das Mädchen freizukaufen, muss sie den Pilatus Stein finden. Ein mysteriöses Artefakt aus dem ersten Jahrhundert - dessen Existenz nie bewiesen werden konnte. Doch sie ist nicht die einzige, die nach dem Stein sucht. "Der Garten", ein mächtiger Geheimbund, der sich der Bewahrung des christlichen Glaubens verschworen hat, will den Stein für seine eigenen Zwecke finden. Und es gibt noch eine mysteriöse dritte Gruppe, die im Dunkeln darauf lauert, dass Bethany scheitert. Auf ihrer verzweifelten Suche gerät sie in einen immer tiefer werdenden Strudel tödlicher Gefahr. Gejagt von ihren erbarmungslosen Gegenspielern, denen alle Mittel recht sind, um den christlichen Glauben brutal und endgültig auszulöschen - weiß Bethany nicht mehr wem sie noch trauen. Wird Bethany den Stein des Pilatus finden, bevor ihre Feinde sie aufspüren?
 
(Quelle: Amazon)




Meine Meinung:


„Die Wildnis erwacht“ von A.L Shields ist die Fortsetzung des Auftaktbandes: "Der Garten“.
Auch dieser Teil schaffte es wieder einmal mich völlig zu überzeugen!
Bereits das Cover passt hervorragend bildlich zu seinem Vorgänger ins Regal, denn das unaufgeregte grau macht es irgendwie edel und aufgeräumt.
Die Wildnis knüpft nahtlos ans Ende des ersten Teils an und katapultiert den Leser somit direkt ins temporeiche Geschehen zurück.
Auch wenn ich anfangs leichte Probleme hatte mich wieder , aufgrund der vielen verschiedenen Charakteren und deren jeweils unterschiedlichen Angehörigkeiten und Ziele, zurechtzufinden, war dies jedoch bereist nach einigen Seiten behoben und ich habe den sogenannten Faden wieder finden können. Dennoch denke ich , das ein kurzes Personenverzeichnis ab und an etwas hilfreich hätte sein können. 

Wieder einmal können wir mit der Hauptprotagonistin Bethany mitfiebern und sie auf ihrer gefährlichen Suche nach den weiteren Puzzleteilen ,die ihre tote Freundin Annabelle ihr hinterlassen hatte , quer durch Europa begleiten.
Doch nach und nach kommt ans Licht, dass es nicht nur um den Fund der sagenhaften Pilatus Inschrift geht, sondern um ein wichtiges Foto.....für dieses der ein oder andere sogar über Leichen geht. Apropos Leichen, die tauchen hier zur Genüge auf und hinterlassen eine Schneise aus Spannung und Gefahr! :-) Auch eine neue Komponente bei der Suche nach dem Artefakt kommt zu den beiden Gemeinschaften „Die Wildnis“ und „Der Garten“ hinzu: die britische Regierung, die ebenfalls ihre eigenen undurchsichtigen Interessen verfolgen.
So wie auch einige einzelne Mitglieder der Geheimgruppen ihre ganz eigenen Ziele verfolgen...
Zum Glück bekommt Bethany Unterstützung von einem ehemaligen CIA Agent und einigen anderen Personen auf ihrem Weg, doch kann sie ihnen wirklich vertrauen?

Zitat Seite.: „Die Reise ist wichtiger als das Ziel. Das ist der Schlüssel zum geistigen Leben“

Also ich bin sehr gerne dieser spannenden und anspruchsvollen Geschichte gefolgt :-)
Da ich die vielschichtigen Handlungssträngen sehr faszinierend fand.

Ein wirklich spannender und intelligent geschriebener Verschwörungsthriller, der mit seinen religiösen Einflüssen überzeugen konnte, ohne mich damit zu verschrecken! Für mich bleibt jetzt nur noch die Frage offen, ob womöglich ein weiterer Teil folgen wird, da dies in meinen Augen am Ende nicht klar ersichtlich ist :-) Ich jedenfalls würde mich sehr über eine Fortsetzung freuen^^



Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten
 
 

 


Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen