Montag, 12. Oktober 2015

Rezension: K-Kidnapped von Chelsea Cain





Buch: K-Kidnapped
Autor: Chelsea Cain
ISBN: 978-3734100413
Verlag:
Blanvalet Verlag
Seiten: 384



Klappentext des Inhaltes:

Als sechsjähriges Mädchen gekidnapped, fünf Jahre später befreit – ganz Amerika verfolgte damals den Entführungsfall der Kick Lannigan. Jetzt ist Kick einundzwanzig. Geübt in Kampfsportarten und auf dem Schießplatz, hat sie sich ein Leben aufgebaut, in dem sie sich sicher fühlt. Bis ein Mann namens John Bishop ungebeten in ihrer Wohnung auftaucht. Bishop spürt vermisste Kinder auf. Er ist überzeugt, dass nur Kick ihm in seinem aktuellen Fall helfen kann, und er akzeptiert kein Nein als Antwort. Doch um die entführten Kinder zu retten, muss Kick eine Reise in ihre eigene dunkle Vergangenheit wagen – eine Reise, die tödliche Gefahren birgt …

(Quelle: Blanvalet Verlag)


Meine Meinung: 

 

vielversprechender Auftaktband einer neuen Thriller Reihe

„K-Kidnapped“ ist der Auftakt einer neuen Thriller Reihe von der Autorin Chelsea Cain.

Bereits der Prolog konnte mich mit seiner dramatischen und packenden Stimmung vollkommen in seinen Bann ziehen. Der Leser kann auf den ersten Seiten der Befreiung der entführten Beth beiwohnen, die eigentlich Kick Lannigan heißt und vor Jahren als 6 jähriges Mädchen entführt wurde.

Jahre später , als sie 21 Jahre alt ist scheint sie ihr damaliges Schicksal einzuholen, als der charismatische aber geheimnisvolle John Bishop in ihrem Leben auftaucht und sie um ihre Hilfe bei der Aufklärung in einem neuen Entführungsfall bittet, der Ähnlichkeit mit einer ganzen Serie von entführten Kindern aufzeigt.
Während Kick, die in den Jahren zu einer selbstbewussten Frau herangreift zu sein scheint, und einiges an Kampfkunst und Waffenhandhabung dazugelernt hat, versucht ihre eigenen dunklen und traumatischen Vergangenheitserinnerungen heraufzubeschwören , um mögliche Hinweise im aktuellen Fall liefern zu können und der Befreiung des aktuell vermissten Kindes, Adam Rice herbeizuführen. Währen dessen muss sie mit ihren ganz eigenen Dämonen kämpfen, die sie immer noch zu beherrschen scheinen, ebenso wie mit der auftauchenden Gefahr in die Schusslinie des Sadisten zu geraten, dem sie bald selbst gefährlich nahe kommen.....

Doch auch ihr Begleiter John Bishop scheint seine ganze eigenen Geheimnisse vor ihr zu verbergen....denn was bezweckt er wirklich mit dieser Suche? Und wer ist sein mysteriöser und einflussreicher Auftraggeber?
Kann Kit ihm vertrauen? Und wird sie den Druck sich erneut mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen standhalten, denn erneut muss sie ihre Bekanntheit im Internet dazu benutzen, die sie seit damals mit ihren Beth Pornos errungen hat, um den Täter aufzuspüren...

Ein wirklich toller erste Band einer neuen Thriller Reihe , rund um Kick-Lanningan.
Eine wirklich fesselnde Schreibart, die immer wieder zum weiterlesen animiert. Auch der interessante Charakter den Kit hat, finde ich äußerst faszinierend, da sie auf der einen Seite sehr tough , aber auf der anderen Seite wiederum auch sehr verletzlich sein kann. Sie ist eine Kämpferin, die dennoch zerbrechlich auf den Leser wirkt, und somit bewirkt, sie beschützen zu müssen. Auch ihr männlicher Gegenpart finde ich sehr ansprechend und äußerst spannend. Denn letztendlich wissen wir auch am Ende dieses Teils nicht so recht, was es mit ihm auf sich hat und was wir noch von ihm und ihrem zukünftigen Aufeinandertreffen erwarten dürfen.

Für mich ein wirklich gelungener erster Teil einer neuen Reihe, der den Leser mit seiner Hintergrundgeschichte rund um Kit sehr berührt und fesselt.
Dennoch bleibt noch ein wenig Luft nach oben offen, denn der Spannungsgehalt ist für mich letztendlich nur gegen Ende aufgetreten und hat sich leider vorher etwas rar gemacht.

Von mir bekommt es 4 von 5 Punkten!


Vielen herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an den Verlag:



Mehr über die Autorin und deren anderen Werke könnte ihr hier entdecken.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen