Samstag, 13. Juni 2015

Lesetag zum Buch: Girl on the Train von Paula Hawkins bei Lovelybooks



Heute (bzw gleich) ,dem 14. Juni gibt es eine tolle Aktion, die vom Lovelybooks Team ins Leben gerufen wurde.
Und zwar ist es eine eintägige Leserunde zum Thriller Buch: Girl on the train von Paula Hawkins.
An diesem Tag dreht es sich also bei mir und bei anderen Mitlesern nur ums Lesen und übers Berichten, und über das gemeinsame Ausstauschen.
Hierbei werde ich des öfteren in diesem Beitrag meinen aktuellen Lesestatus aktualisieren, ebenso wie euch über meine aktuelle Meinungen auf dem Laufenden halten werden.
Also schaut doch mal öfters hier vorbei^^

Auch bei Twitter werde ich hierüber posten unter dem Hashtag:
#girlonthetrain 
Unter dem Namen Selfaana.
Natürlich könnt ihr mich auch dort gerne besuchen!

Wer von euch macht denn auch mit?


Überblick:
  • 0:00 /Mitternacht: Es beginnt! Da ich total müde bin, hoffe ich dass mir der Koffein hilft^^
  • 0:50 - Bin schon relativ weit vorangeschritten, da sich das Buch bereits jetzt sehr gut lesen lässt! Außerdem ist der Erzählstil, also die abwechselnden Perspektiven sehr gelungen und macht die Sache noch interessanter^^ Der beste Spruch bisher: "Das Leben ist kein Absatz, und der Tod keine Klammer. 
  • 1:20 So gehe dann mal ins Bett, da ich den ersten Abschnitt nun beendet habe und ich wirklich gleich einschlafe^^
  • 10:00 Guten Morgen! Und schon geht es weiter mit dem Buch! Bin gespannt wie es weitergeht. 
  • 11:15 So der 2. Abschnitt ist beendet und ich muss sagen, dass Buch liest sich echt total angenehm und irgendwie muss man immer weiterlesen... 
  • 14:21 bin inzwischen auf Seite 276 , Sprich mit dem 3. Leseabschnitt fertig. Nicht wundern dass ich solange gebraucht habe, ich war zwischenzeitlich etwas essen, abwaschen und im Bad^^ 
  • 20:00 so das Buch ist beendet und ich muss sagen, es hat mir wirklich sehr gefallen! Es war spannend und hatte einen tollen Showdown! Eine rasante Fahrt! :-)

Klappentext des Inhaltes:

Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht.

Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse ...

(Quelle: Blanvalet Verlag)

Kommentare:

  1. Guten morgen!
    das war ja eine tolle Aktion! Das Buch habe ich vor einiger Zeit auf Englisch gelesen und fand es ganz toll. Es freut mich, dass es dir auch gefällt.
    Ich hoffe, du kannst jetzt ausgiebig ausschlafen. :-)
    Liebe Grüße
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu Loralee, danke dir! :-) Ja das Buch war echt toll! Bin nun auch fertig und feile noch an der Rezension, die ich dann in den nächsten Tagen hier gerne on stellen möchte :-)
      In Englisch gelesen, na das wäre mal eine Herausforderung für mich, da mein Schulenglisch echt schon langsam Lücken aufweist^^

      Liebe Grüße Kendra

      Löschen