Montag, 13. Oktober 2014

Rezension: Der Garten von A.L. Shields



Buch: Der Garten
Autor: A.L. Shields
 ISBN: 978-3775155700
Verlag:
SCM Hänssler
Seiten: 511




Klappentext des Inhaltes:
 
Als Bethanys beste Freundin überfahren wird, glaubt die junge Anwältin erst an einen tragischen Unfall. Doch dann wird der Sohn einer Klientin tot in ihrer Küche aufgefunden. Sie wird des Mordes verdächtigt und ist plötzlich auf der Flucht. Nicht nur das FBI, sondern auch ein gnadenloser Auftragskiller jagen sie quer durch die USA. Langsam erkennt Bethany: Sie ist in die Schusslinie einer jahrhundertealten Geheimorganisation geraten, deren einziges Ziel es ist, das Christentum zu vernichten. Jetzt hängt es an ihr, die uralten Codes zu entschlüsseln, die die Kirche noch retten können
 
 
 
Meine Meinung:
 
 
  • ein hochspannender Verschwörungsthriller mit Suchtgefahr!
 
„Der Garten“ von A.L. Shields ist ein hochspannender Verschwörungsthriller,  der den Leser mitten in einen uralten Kampf zwischen zwei Organisationen, namens: „Der Garten“ und „Die Wildnis“ führt.

Doch nicht nur der Leser befindet sich bald zwischen den verschiedenen Interessen und Begehren der beiden Gruppen wider, sondern auch Bethany, die unsere Hauptprotagonistin ist. Denn unwissentlich gerät sie in den gefährlichen Strudel aus Geheimnissen, als man sie eines Mordes beschuldigt, der dazu führt, dass Bethany auf eigene Faust Ermittlungen anstellt, die auch mit dem Unfalltod ihrer besten Freundin Annabelle zu tun haben. Während sie auf deren Spuren wandert und so nicht nur auf eine mysteriöse Sekte stoßt, sondern auch von einer antiken religiösen Reliquie erfährt, wird sie bald zu einem Spielball von den beiden Feinden, die vor nichts zurückschrecken….Bald schon weiß niemand wer zu den Guten und wer zu den Bösen gehört und vor allem wer die Schlange in den eigenen Reihen ist! Doch Bethany hat zum Glück auch einige Menschen die ihr zur Seite stehen, doch kann sie ihnen vertrauen? Und wird sie es schaffen weiterhin der Polizei zu entkommen, die sie nicht nur wegen eines Mordes gesucht wird, sondern da sie auch die Hauptverdächtige bei diversen Bombenanschlägen ist….

Ein wirklich spannender Wettlauf gegen jeden und alles! Das Buch war einfach wunderbar explosiv und temporeich. Auch Bethany ist ein toller Charakter, der mich als Leser dazu brachte mit ihr mitzufiebern und mitzubangen! Sehr toll durchdacht, viele Geheimnisse die den Leser sehr in Atem halten.

Obwohl ich anfangs nicht wusste, dass dieses Buch der erste Teil einer Thriller Reihe ist, bereue ich es nicht gelesen zu haben, trotz des ziemlich offenen Endes…dass mich geradezu nach der Fortsetzung lechzen lässt^^ Daher bin ich schon sehr auf den nächsten Teil gespannt und hoffe, dass sie aus der Misere wieder herauskommt, in der man sie so unsanft hineingestoßen hatte…
 
 

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Punkten!
 
 
 

Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an den:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen