Mittwoch, 3. Oktober 2012

Achtung: Die neue Abmahnwelle


Hallo ihr Lieben,

eben habe ich einen Artikel mit der o.g. Überschrift gefunden der mir sehr zum Denken gibt.
Anscheinend ist momentan eine neue Abmahnungswelle für Blogger unterwegs, die einem saftige Geldstrafen einbringen kann.

Würde ja gerne den Link zum Artikel posten, aber irgendwie geht das nicht?! Komisch,

Also ich finde es persönlich wirklich dreist dass man nicht mal die Chance erhält die Bilder vom Blog entfernen zu können, ohne gleich eine saftige Geldstrafe bezahlen zu müssen.
Wo bleibt hierbei der Sinn der Sache? Außer natürlich Geldmacherei?
Bald muss man ja wirklich schon Angst davor haben, überhaupt irgendein Bild oder ein Youtube Video zu veröffentlichen.
Schließlich werden die meisten Blogger von uns kein Geld mit seinem Blog machen und es einfach nur als Hobyy beitreiben, daher finde ich es wirklich zum Kot.....dass man sich bald ja fragen muss, ob man das Risiko einen Blog zu betreiben überhaupt eingehen sollte...

Was meint ihr dazu? Seit ihr vllt, schon betroffen?
Wie reagiert ihr auf solche Horrormeldungen?

Also ich werde jetzt ersteinmal alle Bilder die ich verlinkt und gepostet habe löschen.
Ich werde sie mit der Zeit dann mit eigens fotografierten Bilder ersetzen^^

Kommentare:

  1. Ähm, ich kann da unter deinem Link keinen Artikel finden. Da kommt ein Video, mehr nicht.

    LG
    Manja

    AntwortenLöschen
  2. Davon habe ich auch gehört.Ich habe alle Bilder gelöscht,von denen ich kein Urheberrecht habe.

    LG May

    AntwortenLöschen
  3. huhu :-)
    Komisch dass der Link nicht funktioniert :-(
    Nun ja , ich habe nun auch eine Lehre draus gezogen, das ich von nun an nur noch Bilder poste, die ich selber fotografiere.
    Ich will ja auch nicht jeden Verlag mit meiner Frage nerven ob ich das Buchcover verwenden darf^^ Und dann müsste ich mir ja ein Email Ordner anlegen, wo ich mir die ganzen Zusagen speichen müsste^^

    Liebe Grüße
    Kendra

    AntwortenLöschen
  4. Die meisten Verlage haben damit kein Problem dass man ihre Bilder auf dem Blog veröffetlicht, für sie ist das Werbung. Wenn du dir nicht sicher bist kannst du dir die Erlaubnis auch vom Verlag holen, dann kann dir niemand was =)


    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe diese Posts auch gelesen und bin erstmal erschrocken.Dann habe ich von den letzten 10 Posts die Büchercover gelöscht.Nun überlege ich,ob ich alles löschen soll oder nicht.Denn wie die Seitenakrobatin schon sagt haben die Verlage kein Problem damit.Andererseits macht man sich damit angreifbar.Auf meinem Blog gibt es fast nur Bilder von Buchcovern und ich werde sie wohl durch eigene Bilder ersetzen müsssen.Das Problem hierbei liegt noch nicht mal bei der vielen Arbeit dass zu ändern,sondern dabei,dass ich eine relativ schlehte Kamera habe und viele Bücher,die ich gelesen und rezensiert habe gar nicht (mehr) besitze.Da ist es dann echt schade,wenn meine Leser keine Coverbilder haben.

    AntwortenLöschen
  6. Hab auch davon gehört. Ist schon ein bisschen krass. Ich denke das ist Geldmacherei, ganz einfach. Normalerweise kann man doch jemanden darauf hinweisen, dass er das Bild entfernt oder?
    Finde es eigentlich sogar scheiße, denn man macht auch eigentlich Werbung für jemanden oder nicht?
    Na,ja.. Was soll man dazu sagen.

    AntwortenLöschen
  7. Ich nochmal:
    Ich hab jetzt auf meinem Blog einen Zusatz ins Impressum genommen, das die Bilder der Cover bzw. die Buchabbildungen Eigentum vom Verlag bzw. des Schriftstellers/der Schriftstellerin sind und nur der Veranschaulichung dienen.
    Das steht auch nochmal ganz unten bei mir auf dem Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hilft leider nicht.Der Anwalt der Betroffenen der auf solche Fälle spezialisiert ist meinte,dass das leider nicht vor Abmahnungen schützt,selbst wenn eine Quelle angegeben ist und man schreibt,dass die Bilder einem nicht gehören.

      Löschen
  8. Ich bin grad auch sehr verunsichert :/
    Weiß gar nicht so recht, was ich tun soll OO

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    hab den Beitrag hier jetzt auch gerade gelesen. Geht es um die Original-Bilder von den Büchern oder auch um die selbst fotografierten?

    Original-Bilder habe ich aus diesem Grund nie auf meinem Blog veröffentlicht, aber wenn es auch keine selbst fotografierten sein dürfen, wird mein Blog bald langweilig.

    Liebe Grüße
    Deborah

    AntwortenLöschen
  10. Wow, da schaut man mal ein paar Tage nicht ins Net und schon so was 0.o das ist doch echt der Wahnsinn ! Also ich werde jetzt erst mal alle Bilder löschen die ich nicht selbst fotografiert habe . . .
    Ich finde das unmöglich, schließlich machen wir ja "kostenlose" Werbung und dann müssen wir noch Angst haben, Strafe zu zahlen ? Also das ist echt das letzte. Und ich werde mit Sicherheit nicht bei jedem Verlag anfragen ob ich das Bild benutzen darf, dann gibt es eben keine mehr und Pech. Langsam frage ich mich auch ob ich wirklich weiter einen Blog betreiben will, da ja fast alles was man schreibt, Geschäftsschädigend sein könnt, da frag ich mich wieder wo die freie Meinungsäußerung bleibt. Urheberrecht ist ja schön und gut und richtig, nur sollte man die Kirche im Dorf lassen finde ich ! Lieben Dank für den Beitrag Kendra.

    Liebe Grüße
    Fin

    AntwortenLöschen
  11. Gut, ich habe jetzt auch nicht alles gelesen, aber ich finde das wir "Buch-Blogger" oder auch in anderen Bereichen, wie Beauty z. B., verdammt gute KOSTENLOSE Werbeträger sind, ich meine. Wenn ich wüsste, dass ihr mein Buch, auf Eurer Seite supported mir wäre das doch total Wumpe wo ihr das Bild her habt. Denn dadurch werden andere Neugierig, das Buch verkauft sich und der Verlag bekommt dadurch ja auch Geld. Aber ich denke mal auch ich werde sie in Zukunft auch nur noch fotografieren und meine heute durch Fotos ersetzen. Was kommt als nächstes? Eine schriftliche Qualiätssicherung?

    AntwortenLöschen